Stadt
Radegast bei Köthen, Anhalt

(2581) Radegast (1980 VX; 1928 DV; 1960 YA; 1973 SU5; 1975 EH5; 1978 CB; 1979 MQ) ist ein ungefähr sieben Kilometer großer Asteroid des inneren Hauptgürtels, der am 11. November 1980 von der tschechischen (damals: Tschechoslowakei) Astronomin Zdeňka Vávrová am Kleť-Observatorium auf dem Kleť in der Nähe von Český Krumlov in der Tschechischen Republik (IAU-Code 046) entdeckt wurde.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel (2581) Radegast aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


06369 Radegast bei Köthen, Anhalt
Art:Stadt
Postleitzahl:06369
Name:Radegast bei Köthen, Anhalt
Geo:51.65686, 12.09518
Vorwahl:034978
Kennzeichen:ABI
Einwohner: 1.268
Fläche: 3.95 km²
Hotels:Hotels in 06369 Radegast bei Köthen, Anhalt
Postleitzahlen in und um Radegast bei Köthen, Anhalt