Gemeinde
Götschetal

Götschetal war der Name einer kurzlebigen Gemeinde im Saalekreis in Sachsen-Anhalt.

Sie entstand am 1. Juli 2006 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Wallwitz, Gutenberg, Nehlitz, Sennewitz und Teicha. Der Sitz der Gemeinde befand sich in Wallwitz. Die Gemeinde war Mitglied und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Götschetal-Petersberg, die am 1. Januar 2010 aufgelöst wurde. Alle Mitgliedsgemeinden schlossen sich am gleichen Tag zur Einheitsgemeinde Petersberg zusammen.

In Götschetal lebten 5632 Einwohner (31. Dezember 2008) auf einer Fläche von 32,94 km². Der Bürgermeister Götschetals war Ulli Leipnitz.

Der Gemeindename leitete sich von dem Bach Götsche ab, der nach Durchfließen des Gemeindegebietes an der Stadtgrenze zu Halle in die Saale mündet.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Götschetal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


06193 Götschetal
Art:Gemeinde
Postleitzahl:06193
Name:Götschetal
Geo:51.58312, 11.91677
Kennzeichen:SK
Hotels:Hotels in 06193 Götschetal
Postleitzahlen in und um Götschetal